German
English

Gleisbett- und Rillenreinigung

Varianten nach Kundenwunsch

Für die Reinigung der Spurrillen von Straßenbahngleisen gab es bisher überwiegend eine dominierende Technik: Von einer Hilfsachse in der Rille geführte Kratzer lockern den verfestigten Schmutz, der nachfolgend aufgesaugt wird.

Vergleichsweise revolutionär ist eine Weiterentwicklung der Reinigungstechnik: Mit Wasser, das unter einem Druck von bis zu 1000 bar zielgenau in die Rille gespritzt wird, lässt diese sich noch wirksamer reinigen, auch der Schienenkopf und die Weichen werden so mitgespült.

Idealerweise werden von Schörling Rail Tech bei solchen Fahrzeugen alle Aggregate wie Rillen-, Schienenkopf-, Gleisflächen- und Weichenreinigung untereinander und mit einer Schienenfahreinrichtung mit hydrostatischem Antrieb kombiniert, zwischen den LKW-Achsen eingebaut, übrigens alles im eigenem Haus hergestellt.

Auch andere Varianten werden nach Kundenwunsch angefertigt, z.B. Gleisbettreinigung mit Hecksaugeinrichtung mit einer Kombination von rotierenden Hochdruckwaschdüsen für die Reinigung von Tunnelwänden. Weitere Zusatzausstattungen wie hinterer Schlauchausleger, seitl. Tellerbesen, Weichen- und Kurvenschmiereinrichtungen, Hochdruckwaschlanzen, usw. können angebaut werden.